Amtliche Meldung

Jahresrückblick 2021 und Vorschau 2022

 

  • Erschließung des Baugebietes „Alter Sportplatz“: Es mussten einige gemeindliche Hürden genommen werden aber jetzt kann endlich der Erschließungsträger tätig werden. In 2022 soll die Erschließung durchgeführt und die Grundstücke veräußert werden.
  • Aufstellungsbeschluss für einen neuen Bebauungsplan zur Erweiterung des Gewerbegebiets „An der Autobahn“ – „Strassäcker III“. Hier sind wir guten Mutes, dass das Gewerbegebiet 2022 weiter wachsen wird.
  • Bauarbeiten Tiefer Weg, Gundelgasse/ Am Kugelplatz und Hersbrucker Straße: Die Baumaßnahmen im Tiefen Weg konnten im November abgeschlossen werden. Kanal- und Wasserleitungen wurden erneuert, die Straße wurde komplett asphaltiert. Die Baumaßnahmen in der Gundelgasse gestalteten sich schwieriger und werden sich bis ins kommende Frühjahr ziehen. Aber auch dann wird die Straße endlich in neuem Licht „erstrahlen“. Die Erneuerung der Wasserleitung in der Hersbrucker Straße konnte zügig durchgeführt und abgeschlossen werden.
  • Grundschule: Im Rahmen des Digitalpakts konnten 10 Tablets und ein White-Board angeschafft werden.
  • Haus für Kinder: Der große Gruppenraum bekam einen neuen Farbanstrich, neues Mobiliar und der Spielturm wurde vollständig neu gestaltet.
  • Seit September ´21 ist die Gemeinde Mitglied im Ressourceneffizienznetzwerk der Energie Projekt Agentur Nürnberger Land GmbH. Es ist die Planung einer Monoverbrennungsanlage im Nürnberger Land zur Reduzierung der Kosten für den Abtransport von Klärschlamm vorgesehen.
  • Änderung der gemeindlichen Bestattungssatzung: Neu aufgenommen wurden die Anlegehilfen für die Gräber und die Grabgrößen genauer definiert
  • Eine Kneippanlage wurde gebaut und kann im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden.
  • Einführung einer DorfApp: Hier werden u.a. gemeindliche Mitteilungen, Vereinsnachrichten und Veranstaltungen veröffentlicht
  • Errichtung eines Gedenksteins im Rahmen des Abschlusses des Verfahrens der ländlichen Flur in der Gemeinde Alfeld (Gabelung Straße Alfeld- Lieritzhofen und alte Straße Wörleinshof sog. Traunfelder Weg). Die Ausführung erfolgte durch das Amt für ländliche Entwicklung, für die Gemeinde entstanden keine Kosten.
  • Teilnahme der Gemeinde an den Wettbewerben „Gütesiegel Heimatdorf 2021“ und „Lebendige Stadt 2021“. Leider sind wir bei keinem der beiden Wettbewerbe zum Zug gekommen.
  • Ein Projekt „Landschaftspflege“ soll innerhalb der Gemeinde ins Leben gerufen werden. Nähere Informationen werden zeitnah folgen.
Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.